Oascheibn 2013

DSC_7412Ein rollendes Ei- ein zufriedenes Grinsen-mehrere leicht grollende Blicke, oder wahlweise: Ein rollendes Ei- ein leicht grollender Blick- mehrere zufriedene Grinsen.

Dies war eine häufig gesehene Szene beim diesjährigen Oascheibn der Ministranten Holzkirchen.

23 Ministranten und eine evangelische Mitchristin (in Holzkirchen wird Ökomene schon in der Jugend groß geschrieben) fanden sich auch dieses Jahr am Ostermontag vor dem Pfarrsaal zum gemeinsamen Spiel ein. Auch ein ortsansässiger Pfadfinder:

“ Ich will die Ministranten ordentlich übers Ohr hauen!“, “ Mein Ziel ist es, erst die Einsätze in unchristliche Höhen zu treiben, um dann mit meinem manipulierten Ei an das große Geld zu kommen!“

nahm undercover am traditionellen Treffen der Ministranten teil.

Bei teilweise ungewohnt gutem Wetter spielte die fröhliche Gruppe ca. eineinhalb Stunden das bayerische Eierschälspiel. Dank der guten Stimmung fiel es in keinster Weise negativ auf, dass auch ausgesprochen kunstvoll verziehrte Eier die ein oder andere Delle davon tragen mussten. Da mehrere Spieler den höchsten Gewinn für sich reklamierten, lies sich ein einziger Gewinner nicht eruieren. Doch an den ausschließlich zufriedenen Gesichtern konnte man erkennen, dass dies auch nicht zwingend nötig war.

Als allgemeines Fazit könnte man sagen, dass wir alle froh sind dass Eier nicht rund sind, sonst hätte man lang nicht so viel Spaß beim gemeinsamen Oascheibn.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.