Minis bauen einen Spielplatz

Holzkirchner Minis bei der 72-Stunden-Aktion

Zum zweiten Mal haben die Holzkirchner Minis an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ teilgenommen, bei der Jugendgruppen in an einem langen Wochenende Ende Mai in ganz Deutschland verschiedenste soziale Projekte in die Tat umsetzten. Drei Tage lang bauten bis zu 14 Minis gleichzeitig eine Rutsche und einen Sandkasten für die Kinder des Spielkreis Weyarn. Unterstützt von einem Landschaftsgärtner und zwei Vätern wurden anderem eine kleine Mauer als Begrenzung für den Sandkasten errichtet, viele Fugen mit selbstgemischtem Beton verschlossen und ganze 11 Tonnen Sand mit Schubkarren in den Sandkasten gefahren. Um bei diesen anstrengenden Aufgaben die nötige Kraft und Ausdauer nicht zu verlieren, wurden alle Helfer vom Spielkreis Weyarn rund um die Uhr mit bestem, frisch gekochtem Essen und leckeren Kuchen verwöhnt. Zufrieden und auch ziemlich geschafft, gings dann nach getaner Arbeit am Sonntagabend zur Abschlussfeier nach Miesbach. Dort wurde gemeinsam mit den anderen Jugendgruppen des Dekanats gegrillt und gesehen, bei welchen Projekten diese die letzten Tage tätig gewesen waren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.